Klostertour

Frische Luft weht um die Nase, während es immer höher hinausgeht. In Wittstock sollte man einen Blick von der St. Marienkirche wagen. Dort hat man beste Sicht auf die historische Innenstadt mit der Alten Bischofsburg.

Der Weg führt weiter zum größten hölzernen Aussichtsturm Deutschlands. Wer die 187 Stufen bezwungen hat, wird mit einem Weitblick über die Ebene mit bis zu 40 km Sicht belohnt. Wer genau hinschaut, kann in der Ferne das Kloster Stift zum Heiligengrabe entdecken, dem man auf dem Rückweg begegnet. Hier gibt es Verborgenes zu erkunden. Die Kirche erzählt gemeinsam mit einer Ausstellung von der bewegten Geschichte des Areals.

Heiligengrabe

Die Radtour – 49 km

Die Tour verläuft auf der gesamten Strecke auf ausgebauten und beschilderten Radwegen.

Wittstock – Scharfenberg – Papenbruch – Blandikow – Grabow – Rosenwinkel – Horst – Dahlhausen – Blumenthal – Heidelberg – Heiligengrabe – Jabel – Wittstock

Bahnanbindung: Wittstock, Heiligengrabe – RE6 Berlin-Wittenberge
Blumenthal, Rosenwinkel über Strecke Neustadt (Dosse) – Pritzwalk

Die Tour nach Knotenpunkten

3 > 4 > 24 > 25 > 30 > 84 > 83 > 36 > 37 > 35 > 31 > 32 > 5 > 3 

(GPSies – Tracks for Vagabonds ist ein kostenloses Routenportal für fast alle Outdoor-Aktivitäten. Alle von uns per GPS-Gerät erfassten Touren stehen zum kostenlosen Download bereit.)


Tourbeschreibung

  • Start in Wittstock, Museen Alte Bischofsburg mit Museum 30jähriger Krieg und Ostprignitzmuseum Knotenpunkt 3
  • weiter über Knotenpunkt 4 nach Jabel Knotenpunkt 24
  • weiter zum Kloster Stift zum Heiligengrabe über Knotenpunkte 25, 30 und 84
  • weiter nach Hohe Heide Knotenpunkt 83 und Blumenthal Knotenpunkt 36
  • bei Blumenthal: Abstecher zum höchsten Holzaussichtsturm Deutschlands,
  • weiter über Dahlhausen Knotenpunkt 37 nach Horst
  • weiter über Rosenwinkel Knotenpunkt 35 nach Grabow
  • weiter über Blandikow Knotenpunkt 31 nach Papenbruch Knotenpunkt 32
  • weiter über Scharfenberg Knotenpunkt 5
  • zurück nach Wittstock Knotenpunkt 3
Amtsturm der Alten Bischofsburg in WittstockFoto: Studio Prokopy
Aussichtsturm bei BlumenthalFoto: Detlef Glöde
Naturlernpark Rote Brücke Heiligengrabe
Kirche in Wittstock

Geschichte zur Tour

An der alten Heer- und Handelsstraße zwischen Wittstock und Pritzwalk gelegen, hatte das 1287 gegründete Zisterzienserinnenkloster Heiligengrabe schon immer eine wichtige Bedeutung. Heute ist das Kloster Stift zum Heiligengrabe zu einem touristisch-kulturellen Zentrum der Region geworden. Die mittelalterliche Abtei mit der Klosterkirche, die Heiliggrabkapelle mit dem bei Ausgrabungen entdeckten »Heiligen Grab«, das Museum im klassizistischen Stiftshauptmannshaus und der barocke Damenplatz bilden das im Land Brandenburg einmalige Ensemble eines fast vollständig erhaltenen Klosters.

Die alte Bischofsstadt Wittstock war von 1270 bis zur Reformation Sitz der Havelberger Bischöfe. Der Amtsturm »Alte Bischofsburg« beherbergt heute die Museen der Stadt.


Sehenswürdigkeiten

Wittstock
historischer Stadtkern: Backsteinstadtmauer mit Wiekhaus, Gröpertor, Giebelhaus, Telschowsches Haus, neugotisches Rathaus, St. Marien-Kirche (Turmaufstieg möglich, www.kirche-wittstock.de), Heilig-Geist-Kirche
Museen Alte Bischofsburg mit Museum 30jähriger Krieg und Ostprignitzmuseum
www.mdk-wittstock.de
Bahnhof, Gastronomie, Fahrradverleih- und Service, Touristinformation

Scharfenberg (3 km)
Aussichts- und Gedenkplattform zur Schlacht bei Wittstock 1636 www.1636.de

Papenbruch (6 km)
Schaugarten Arche Papenbruch – Mai-Oktober göffnet, Archepark, Rosen-, Bibel-, Lern-, Naturlehrgarten www.schaugarten-arche.de
offene Kirche – Schlüssel im Pfarramt, Dorfstraße 19, 16909 Papenbruch, Tel. 03394/721322

Blandikow (3 km)
Kirche – Schlüssel bei Herrn Drachenberg, Dorfstraße 32, 16909 Blandikow, Tel. 033962/50256

Grabow (5 km)
Kirche – Schlüssel bei Herrn Goldmann, Dorfstraße 16, 16909 Grabow, Tel. 033984/71358, www.kirchenkreis-kyritz-wusterhausen.de

Rosenwinkel (4,5 km)
Kirche – Anmeldung und Schlüssel bei Familie Spiller, Dorfstraße 14, 16928 Rosenwinkel, Tel. 033984/70252, www.kirchenkreis-kyritz-wusterhausen.de
Bahnhof mit Bedarfshalt

Horst (3,5 km)
Gutsanlage mit Park, Burgruine, Schloss, Kapelle
Besichtigung auf Anfrage, www.gutburghof.de

Dahlhausen (2 km)
Kirche – Schlüssel im Pfarramt Horster Straße 4, 116928 Dahlhausen, Tel. 033984/70301, www.kirchenkreis-kyritz-wusterhausen.de

Blumenthal (1 km)
Kirche – Schlüssel bei Frau Dunkelmann, Straße der Solidarität 8, 16928 Blumenthal, Tel. 033984/70229, www.kirchenkreis-kyritz-wusterhausen.de
Bahnhof

bei Blumenthal: höchster Holzaussichtsturm Deutschlands,
ganzjährig geöffnet, www.blumenthaler-aussichtsturm.de

Hohe Heide – Heidelbeerplantage mit Café

Heiligengrabe (12 km)
Naturlernpfad und Kneippanlage Rote Brücke – Entlang eines reizvollen 2,7 km langen Rundkurses werden an neun Stationen Informationen über den Wald als Lebensraum angeboten. Die Kneippanlage befindet sich an der Roten Brücke am Nadelbach.

Kloster Stift zum Heiligengrabe mit Heiligengrabkapelle, Museum, Klosterladen,
Stiftgelände, 16909 Heiligengrabe www.klosterstift-heiligengrabe.de
Bahnhof, Gastronomie, Information

Jabel (4,5 km)
Evangelische Kirche, Pfarramt , Pfarrer Albrecht, Jabeler Dorfstraße 1, Tel 03394/433791, Schlüssel abzuholen im Neubau
Altlutherische Kirche, Schlüssel bei Edwin Lück, Jabeler Dorfstraße 4, Tel 03394/443080
Gastronomie www.sonntagscafe-jabel.de

Ziel: Wittstock (4,5 km)