Stadtkirche St. Peter und Paul Wusterhausen/Dosse

Kontakt

St.-Petri-Straße 7, 16868 Wusterhausen/Dosse (Lageplan)
Tel: 033979/1 47 67
kirche-wusterhausen@t-online.de
www.kirche-wusterhausen.de

Kirche

Die Stadtkirche ist das Wahrzeichen Wusterhausens. Baueginn im 13. Jh., im 15. Jh imposant erweitert, erhalten sind das Chorgestühl und mittelalterliche Wand- und Deckenmalereien. Nach der Reformation 1541 wurde die Kirche neu ausgestattet – aus der Zeit um 1600 blieben die Kanzel, reiche Emporenmalereien, das Gestühl und mehrere Epitaphe erhalten. Im Barock entstanden die bedeutende Wagnerorgel (1742) unter Verwendung älterer Orgelteile und der Altar (1762). Der Turm erhielt 1764 nach einem Brand sein charakteristisches Dach. Jährlich Konzertreihe Musiksommer mit Orgelkonzerten April–Oktober. In der alten Superintendentur St. Petri-Str. 5 ist jeden Dienstag Vormittag zu den Öffnungszeiten der Kaffeestube die historische Pfarrbibliothek mit Büchern aus dem 16. und 17. Jh. zu besichtigen.

Öffnungszeiten: Im Sommer: Offene Kirche
sonst nach Voranmeldung im Pfarrhaus, St. Petri Str. 7 Montag–Freitag 8.30–11.30 Uhr oder im Wegemuseum, Am Markt 3
Kirchenführungen auf Anmeldung

Kultur: Kirche

Lage

Bushaltestelle < 1000 m, Zentrale Lage

Radfernwege: Historische Stadtkerne 2, Historische Stadtkerne 3

Premiumradtouren: Dosse-Städte-Tour, Kleeblatt-Städte-Tour

Naturräume: Kyritzer Seenkette

Pilgerwege: Jakobsweg Berlin – Bad Wilsnack