Kulinarische Prignitz

Prignitzer Küche – von »futtern wie bei Muddern« bis zu ländlich-experimentellen Kreationen bringen unsere Gastronomen Sie auf den Geschmack für unsere Region

Die kulinarische Seite der Prignitz

Was wäre ein Urlaub ohne die ein oder andere Kostprobe landestypischer Gerichte und regionaler Produkte? Immerhin verlangen aktive Ausflüge nach entsprechender Verpflegung!

Restaurants, Cafés und Landgasthöfe servieren heimische Klassiker ebenso wie vegane Hochgenüsse und internationale Leckereien. Hofläden begeistern mit saisonalem Obst und Gemüse sowie Marmeladen, Wurst und vielem mehr aus eigener Produktion. Und ansässige Brauereien laden zu charmanten Verkostungen in geselliger Runde ein.

Eine besondere regionale Spezialität der Prignitz ist der Knieperkohl oder Sur’n Hansen. Er gilt als das Prignitzer »Nationalgericht« und wird vor allem im Winter, von November bis März, in verschiedensten Variationen mit Fleisch oder Wurst angeboten.

Kopfmotiv: Prignitzliebe - Anja Möller