Informationen des LfU zur Deichbeweidung und zum Herdenschutz in der Prignitz

2017 werden erstmalig Herdenschutzhunde bei der Pflege der Deiche mit Schafherden zum Einsatz kommen.

Gute Erfahrungen gibt es bereits im südlichen Brandenburg bei Deichschäfern an der Elbe bei Mühlberg oder an der schwarzen Elster. Wenn sich Schäfereibetriebe und die Nutzer der Hochwasserschutzanlagen bzw. der Nachbarflächen an bestimmte Regeln, Vorgaben und Hinweise halten, können Konfliktsituationen auch am sehr intensiv genutzten Elberadweg auf der Deichkrone verhindert werden. Für die Schäfer bedeutet das, nur gezüchtete, ausgebildet und geprüfte Hunde entsprechend zu halten und bei der Deichpflege einzusetzen. Für die Touristen, Radfahrer, Spaziergänger, Skater u. a. bedeutet es bestimmte Verhaltensregeln einzuhalten.

Informationsmaterial