Biopilgern

Gut verpflegt von Berlin nach Bad Wilsnack

Der Förderverein der Wunderblutkirche St. Nikolai in Bad Wilsnack stellt den historischen Pilgerweg von Berlin nach Bad Wilsnack , der jährlich bis zu 1000 Menschen in die Prignitz lockt, unter einem weiteren, aktuellen Aspekt vor: Die Verpfleger entlang des Weges, zu einem guten Teil biozertifiziert, werden unter dem Namen »biopilgern« auf eigens dafür entwickelten SocialMedia-Kanälen porträtiert. Dazu zählen Hofläden, Manufakturen, Bauernhöfe, Cafés, Bistros und Kulturtreffs. Der passende Slogan lautet: Gut verpflegt von Berlin nach Bad Wilsnack.Ziel ist es, den regionalen Anbietern von ökologisch erzeugten Lebensmitteln mehr Aufmerksamkeit zu schenken und sie zu stützen. Mit den Maßnahmen schafft der Förderverein gleichzeitig ein zeitgemäßes Angebot für langsamen, nachhaltigen Genuss-Tourismus. Das Angebot wirbt um die Menschen in den Metropolen ebenso wie um Menschen in den Städten und Dörfern entlang des Weges, die angespornt werden, die eigenen Stärken zu pflegen und auszubauen.