Königsweg

Start und Ziel: Schloss Wolfshagen
Länge: 8 km, 2,5 Stunden
Parkmöglichkeiten: Schloss Wolfshagen, Putlitzer Straße 16, 16928 Groß Pankow (Prignitz) OT Wolfshagen
ÖPNV: Bahnhof Groß Pankow, Bus
Tipp: geführte Rundgänge am Königsgrab, von März – Oktober, Anmeldung bei Renate Groenewegen, Telefon 038789/60420

Die Wanderung

Die Blätter des tiefen Waldes säuseln leise im Wind. Doch was sich inmitten dieser unauffällig wirkenden ländlichen Idylle verbirgt, ist ein großes Geheimnis aus fernen Zeiten – das Königsgrab Seddin. Es gilt mit seinen wertvollen Schätzen als die bedeutendste Grabanlage des 9. Jahrhunderts vor Christus im nördlichen Mitteleuropa. Zahlreiche Sagen und Mythen ranken um die geheimnisvolle Grabkammer und geben noch heute Rätsel auf. Begeben Sie sich vom Schloss Wolfshagen aus auf die Spuren von König Hinz und seinem Gefolge. Vorbei an ausgedehnten Wiesen-, Wald- und Feldflächen geht es zurück zum Ausgangspunkt, wo ein Besuch im Schloss Wolfshagen nicht fehlen darf. In dem historischen Gutshaus der Familie Edle Herren Gans zu Putlitz befindet sich ein Museum, das die Welt des märkischen Landadels in wiederhergestellten Räumen mit Originalmöbeln und Gutshausküche zeigt.

Schloss WolfshagenFoto: Markus Tiemann
Hinter der Brücke der Ausschilderung zum Königsgrab folgen
Abzweig hinter Seddin zum KönigsgrabFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Königsgrab SeddinFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Rastplatz am KönigsgrabFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Der Weg mündet wieder auf die Straße
Am Ortsende rechts in den Wald abbiegen
In Seddin
Vom Grabhügel – auf das Wäldchen zugehen