Rühstädter Elbdeichrundgang

Start/Ziel: Besucherzentrum Rühstädt
Länge: 6 km I 1,5 h
Parkmöglichkeiten: Besucherzentrum Rühstädt, Neuhaus 9, 19322 Rühstädt
ÖPNV: Bhf Bad Wilsnack, Bus, Rufbus (bes. Wochenende)
Markierung: grüner Kreis im weißen Quadrat
TIPP: Alles Wissenswerte rund um den Storch erfahren Sie im NABU Besucherzentrum Rühstädt. Per-Live-Übertragung können Sie sogar einen Blick ins Storchennest werfen.

Die Wanderung

Wer Rühstädt besucht, kommt an Meister Adebar nicht vorbei. Auf Tour durch das Dorf werden Sie begleitet von lautem Geklapper – auf rund 30 Dächern der für Rühstädt charakteristischen roten Backsteinhäuser finden sich Storchennester. Das wohl berühmteste Nest queren Sie am Rühstädter Wahrzeichen, dem markanten Wasserturm. Auf dem Weg zum Elbdeich treffen Sie entlang von Wiesen und Feldern, in den Auen oder an Tümpeln den ein oder anderen Storch auf Nahrungssuche. Vom Deich aus lernen Sie die Prignitz von ihrer schönsten Seite kennen: Ruhe, Weite und eine einzigartige Naturkulisse erwarten Sie hier. Zurück im Europäischen Storchendorf führt der Weg durch den Gutspark mit seltenen Baumbeständen und einem 10 m hohen Sandsteinobelisk. Am »Walter Fritze Storchenblick« gehen Sie auf Augenhöhe mit Meister Adebar. Zählen Sie doch mal die Storchennester, die Sie vom Balkon aussehen können!

Besucherzentrum
Wasserturm RühstädtFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Foto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Am ElbdeichFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Am WegesrandFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
WissenswertesFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Foto: Tourismusverband Prignitz e.V.
Schlosshotel RühstädtFoto: Tourismusverband Prignitz e.V.