Ausflugstipps im Winter

Stille hören, Kraft tanken und Landidylle genießen: Eine Winterwanderung durch die Prignitz

Unweit der Havelmündung liegt Rühstädt hinterm Elbdeich, es gilt als Deutschlands storchenreichstes Dorf mit rund 30 wagenradgroßen Nestern auf den roten Backsteinhäusern. Auch wenn die Störche ihr Sommerdomizil bereits verlassen haben, sind auf dem sechs Kilometer kurzen Rundweg entlang der weiten Wiesen und der flachen Tümpel in der Elbtalaue im Winter unzählige Kraniche, Wildgänse und Singschwäne auf Nahrungssuche zu beobachten. Mit etwas Glück lässt sich auch der seltene Seeadler beobachten. Auf dem Rückweg passieren Sie den Gutspark des spätbarocken Schlosses Rühstädt und kreuzen das Wahrzeichen des Dorfes, den historischen Wasserturm.

Wandern auf dem ElbdeichFoto: Tourismusverband Prignitz/Corporate Art

Mit den Elbtal-Alpakas durch die Winterlandschaft

Auf dem Hof von Familie Krempner zogen 2010 einige Schafe als lebende Rasenmäher ein. Schon früh wussten sie, dass das nicht die Optimallösung für ihren Hof ist. Also sammelten sie ab 2000 alles Wissenswerte über Alpakas und nach dem ersten Kontakt mit diesen wunderbaren Tieren begann die Suche nach den geeigneten für ihren eigenen Hof. Schließlich fanden im Oktober 2010 drei Alpakas Einzug in der Prignitz, in die sich die Familie sofort verliebt hatte.

Alpakas sind nicht nur besonders niedlich, sondern auch den Menschen zugewandt und somit ein Balsam für die menschliche Seele. Beim Wandern erfährt man die Gelassenheit der Tiere, und durch ihr gemütliches Tempo kommt man Schritt für Schritt selbst zur Gelassenheit zurück. Entdecken Sie die Prignitzer Landschaft bei einer Tour mit den Alpakas auf dem Deich oder durch die weite Prignitzer Landschaft. Eine Hofführung ist bei allen Wanderungen inklusive.

Einsteigertour 1 Stunde
Um den Breeser Baggersee führen die Alpakas durch die schöne Prignitzer Natur.
Preis pro Alpaka 25 €. Es müssen 2 Alpakas gebucht werden.

Alpakaspaziergang 1,5 bis 2 Stunden
Eine schöne Waldtour bis in die Stepnitzniederung erwartet Sie.
Preis pro Alpaka 35 €. Es müssen 2 Alpakas gebucht werden.

Elbwanderung 2 bis 2,5 Stunden
Entlang der Elbe und durch die schönen alten Elbdörfer führt diese Wanderung.
Preis pro Alpaka 50 €. Es müssen 2 Alpakas gebucht werden.

Foto: Wolfgang Dirscherl/pixelio.de

Reif für die Insel

Fährmann, hol über! Mit Polly Piff Paff geht es ab auf die Insel. Wie alle anderen Boote schwebt Polly Piff Paff leise über den Kyritzer Untersee, denn Verbrennungsmotoren sind hier untersagt. Einmal in Kyritz oder Bantikow übergesetzt, ist der nächste Halt die INSL, ein kleines Eiland inmitten des Kyritzer Untersees, wo eine Gastwirtschaft zum Adventsbrunch lädt. Die INSL-Kombüse arbeitet mit vorrangig regionalen Anbietern zusammen. Der Wildkräutersalat sowie Gemüse kommt pflückfrisch von einem benachbartem Bio-Bauern, das Bio-Fleisch kommt von ebenfalls von einer regionalem Fleischerei. Die Säfte sind direkt aus der Mosterei Wietz aus Kyritz, der Fisch kommt aus der Müritz von den Müritzfischern und die Burgerbrötchen werden frisch gebacken von einem lokalen Bäckermeister. Der hausgebackene Kuchen wird täglich aus der INSL-Backstube den Gästen wie bei Muttern serviert. Nach dem ausgiebigen Mahl darf ein Spaziergang am Landschaftsschutzgebiet »Kyritzer Seenkette« nicht fehlen. Die Prignitzer Landschaft rund um Kyritz bietet mit ausgedehnten Wäldern und weiten Feldern ein hautnahes Naturerlebnis an. Wie an einer Perlenschnur aufgezogen, erstrecken sich die Seen des Ober- und Untersees von Bork-Lellichow bis nach Wusterhausen. Die Kyritzer Seenkette bietet wertvollen Lebensraum für geschützte, seltene Tierarten wie Fischotter und Biber sowie Rotmilan und Seedler.

Die INSL inmitten des Kyritzer UnterseesFoto: REG Nordwestbrandenburg mbH

Ein Besuch im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse)

Vor den Toren Berlins liegt das 1788 von Friedrich Willhelm II »zum Besten des Landes« gegründete Gestüt. Auf halbem Weg zwischen Berlin und Hamburg, eröffnet sich den Besuchern ein einzigartiges, kulturelles Ensemble mit klassizistischer Architektur und unberührter Natur. Das denkmalgeschützte Areal wurde nach historischem Vorbild wieder hergestellt und zur Veranstaltungskulisse für Bildung, Sport und Kultur weiterentwickelt. Als Kleinod aus preußischer Zeit schafft das »Sanssouci der Pferde« eine Verbindung zwischen Tradition und Zukunft und lädt zu erholsamen und unvergesslichen Stunden auf dem traumhaften Anwesen der Neustädter Gestüte ein.

Highlighttipp
Neustädter Pferde im Advent
9. Dezember 2021, 14 – 15.30 Uhr
Mit Eleganz, Geschicklichkeit und Humor präsentieren Reiter und Pferde rasante und elegante Pferdeschaubilder zu weihnachtlicher Musik. Besinnliche und spaßige Szenen mit prächtigen Pferden, bunten Kostümen so wie auch reiterlicher Hochgenuss bezaubern kleine und große Pferdefreunde.

Winterzauber im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse)Foto: Archiv Neustädter Gestüte

Do you dare fly across the Elbe on the back of a goose?

The exhibition of the visitor center is located in the medieval castle tower and in the historical half-timbered barn of the Slavic royal castle Lenzen. Audio stations, computer animations, films, valuable original objects and large-format picture and text boards with peeping holes will take you into the exciting natural and cultural history of the region. In the outer area of ​​the castle, the natural poetry garden awaits you to stroll and relax, as well as the AuenReich. Germany’s first interactive floodplain area stretches out on a circular path of around 400 meters. Six adventure stations invite you to relax, be amazed and participate. The floodplain habitat attracts you to a water game table in the 'WasserReich'. There you can create a river landscape and test what it would look like in the event of flooding. You use sand and clay to create the course of the river and the dyke, and then a pump is used to say “Water march!” And it shows whether a flood threatens the dykes or whether the river has enough space to expand. Another highlight is the tree suspension bridge in the 'WaldReich'. Here you can use permanently installed floodplain telescopes to explore shy species that live in an alluvial forest. And for everyone who wants to take it easy, there are two outdoor loungers in the 'GenussReich'. The rule here is: close your eyes and open your ears in order to be aware of the various noises of the floodplain.

Foto: Dieter Damschen

Alles am und im Fluss: Naturerlebnisse im »Haus der Flüsse« in Havelberg Kopie

Auf einer über 300 Quadratmeter großen multimedialen Ausstellung wird über das Flusssystem Elbe-Havel mit seinen Auenlandschaften und dort vorkommenden Pflanzen- und Tierarten sowie der Entwicklung der flussnahen Kulturlandschaften abwechslungsreich informiert. Auf unterhaltsame Art und Weise wird Interessantes zur biologischen Vielfalt, Überraschendes zum Weltnetz der UNESCO-Biosphärenreservate und Wissenswertes zum europäischen Schutzgebietssystem NATURA 2000 vermittelt. Im Freigelände befinden sich passend zu der Innenausstellung Umweltbildungsstationen rund um das Thema »Der Fluss und seine Aue«. Nach dem Besuch im Infozentrum gibt es im Außengelände weiterhin Spannendes und Wissenswertes über die Flüsse Elbe und Havel und deren Auengebiete zu entdecken. Dabei können Umweltbildungsstationen zu Themen wie Hochwasserpegel, Fische der Havel, Blüten- und Vogel-Kalender, Baumbestimmung, Auenklänge und Weidetiere erkundet werden. Auch ein Wasserspielplatz für Jung und Alt lädt zum Spielen und Verweilen im Außenbereich ein. Über die Steganlage ist eine Aussichtsplattform erreichbar, von der die Besucher die Havelidylle genießen können. Auf Infotafeln informiert der NABU hier über die Wiederanbindung eines Havel-Altarms direkt vor dem Haus der Flüsse. Diese Renaturierungsmaßnahme präsentiert beispielhaft das länderübergreifende Naturschutzgroßprojekt an der Unteren Havel und ist in das Ausstellungskonzept des Informationszentrums miteingebunden.

Haus der Flüsse mit WasserspielplatzFoto: Max Guhlmann

Fun adventure world

The FUNTASY WORLD in Wittenberge is Brandenburg's largest indoor adventure world. With eight attractions on a total area of 4,300 m², there are adventures and fun for all ages. In addition to a trampoline park with Dogde Ball and interactive trampolines, you will also find an adventure labyrinth with four levels at a height of nine meters, Lasertag and laser mission, a ninja course with eight obstacles, FunWalls with a height of seven meters, and an area for small children. With space for over 1,000 adventure and sports enthusiasts, Funtasy World in Wittenberge stands for adventure, fun and experience.

Kopfmotiv: Tourismusverband Prignitz/Peter Waesch